Ausbildungsinhalte (Auszug):

Fachhypnotiseurin und Hypnoseausbilderin Friederike Gerling IHvV/NGH

Einführung und Basis

  • Theoretische und praktische Grundlagen der Hypnose: Das Bewusste und das Unbewusste; Was bedeutet Hypnose
  • Aufbau einer Hypnosesitzung, Einleitungen (Induktionen, direkte und indirekte, mechanische Hilfen)
  • Erste Suggestibilitätstests
  • Aufwachformel, Notfallformel
  • Praktische Durchführung der Hypnose, (Elman-Induktion/Fraktionierung), (Esdaile State), Vertiefungstechniken, Hypnosetiefen
  • Kommunikation mit dem Unterbewusstsein, Utilisation,
  • Suggestionen: direkte, indirekte, erlaubende, die „hypnotische Sprache“
  • Pretalk und die Bedeutung von “Rapport”
  • Milton Erickson Strategien, Reframings und andere NLP-Techniken

Fachmodule

  • Hypnotherapeutische Verfahren zur Schmerzausleitung
  • Stressreduktion
  • Angst- und Phobieauflösung
  • Hypnotische Anästhesie/Analgesie
  • Hypnosystemisch-lösungsorientiertes Arbeiten / Ressourcenmodelle
  • Verhaltensänderungen am Beispiel der Raucherentwöhnung - Protokoll in 3 Sitzungen
  • Abnehmhypnose: 6 Sitzungen Konzept
  • Hypnoanalytik: Katatymes Bilderleben
  • Regression/Rückführung Überblick / IHvV-Timeline (Übung)
  • Altersgerechte Hypnosetechniken bei Kindern und Jugendlichen
  • Selbsthypnose

Und sonst: 

  • Übungen unter Supervision / in Kleingruppen
  • Betreuung der Prüfungsvorbereitung
  • Praxisführung
  • Einflussfaktoren für den Sitzungserfolg
  • Die erste Sitzung (entscheidet alles) und die Folgesitzungen
  • Gefahren, Kontraindikationen
  • Rechtliche Hinweise, Ethik
  • Hypnose-CDs zur Therapieunterstützung
  • Geschichte der Hypnose

Fortbildung:

  • Seminar „Rückführung frühere Leben“. 3,5 Tage. Achtung: Nicht Inhalt der 2-Wochen-Ausbildung, freiwillige Zusatzausbildung). Seminarleitung: F. Gerling
Weiter